Rosé Paradies – Weingut Dr. Hage

9,80 

13,07  / 1000 ml

Rosé Paradies

Qualitätswein, trocken

Weingut Dr. Hage

Saale-Unstrut, Deutschland

0,75 l

12,5 %-vol.

Abb. ähnlich. Irrtümer vorbehalten. Jahrgang bitte auf Anfrage.

Der Wein

Kupferrote Farbe im Glas. Aromen von reifen Erdbeeren, Süßkirschen und Himbeeren in Mund und Nase. Ein samtig-weicher, süffig-fruchtiger Roséwein mit einer gut eingebundenen Säure.

Ein idealer Sommer-/ Terrassenwein. Harmoniert aber auch mit Lachs, fruchtigen Salaten, Geflügel oder Schwein.

 

Die Vinifikation

Die Spätburgunder-, Portugieser- und Dornfelder-Trauben aus der Lage „Naumburger Paradies“ werden schonend pneumatisch gepresst und in Edelstahltanks reduktiv ausgebaut ehe der Wein ohne Holzfasseinsatz abgefüllt wird.

 

Die Region

Saale-Unstrut, das nördlichste Anbaugebiet Europas, liegt mit seinen 768 Hektar Rebfläche westlich von Leipzig. Seit den Zeiten Kaiser Ottos III., Ende des 10. Jahrhunderts wird hier auf Muschelkalk, Buntsandstein, Lösslehm und Kupferschiefer Wein angebaut. Bis zum 16. Jahrhundert wuchs die Rebfläche auf 10.000 Hektar an. Die Region zählt zu den niederschlagärmsten Deutschlands. Sie hat eine relativ hohe Sonnenschein-dauer (ca. 1.600 Std.), aber auch sehr kalte Winter.

 

Das Weingut

Im Jahr 2000 aus dem elterlichen Erbe entstanden liegt das Weingut Dr. Hage in Zeuchfeld, etwa 5 km von Freyburg entfernt. Auf den 26 Hektar Rebfläche, verteilt auf die Großlagen „Freyburger Schweigenberg“ und „Naumburger Göttersitz“, werden hier 17 verschiedene Rebsorten kultiviert. Außerdem handelt es sich um einen Ausbildungsbetrieb für Landwirte und Winzer.

 

Analyse

Restzucker: 5,1 g/l

Säure: 6,2 g/l