Kiedrich Gräfenberg Riesling Großes Gewächs – Robert Weil

42,50 

56,67  / l

Kiedrich Gräfenberg Riesling Großes Gewächs
VDP Qualitätswein, trocken
Robert Weil
Rheingau, Deutschland
0,75 l
13,0 %-vol.

Beschreibung

Der Wein

Dieses „Große Gewächs“ leuchtet Goldgelb im Glas. Ein raffinierter, komplexer Weißwein mit Kraft und Fülle sowie einer enormen, nicht enden wollenden Fruchtintensität. So erlebt man hier buttrige Aromen von Aprikosen, Quitten, Grapefruits, Lychee und Physalis sowie blumige Nuancen von Holunderblüten und Flieder.

Ein beeindruckender Wein der gut mit Meeresfrüchten, deftigen Fischgerichten, pikanten Fleischgerichten und zur asiatischen Süß-Sauer-Küche sowie zu würzigem Weichkäse und Grünschimmelkäse harmoniert.

Die Vinifikation

Dieser Riesling aus der Lage Kiedrich Gräfenberg (bis zu 60% Steigung) wird mit einem maximalen Ertrag von 60 hl pro Hektar und ausschließlich per selektiver Handlese geerntet. Der Wein wird für 6 bis 12 Wochen in temperaturkontrollierten großen Holzfässern spontanvergoren und nach der Filtration direkt abgefüllt.

Die Region

Der Rheingau ist ein 3.062 Hektar großes Anbaugebiet nördlich des Rheins, in der Nähe von Wiesbaden. Gut 78% der Rebfläche sind mit Riesling bestockt und 11 % der Reben wachsen an Steilhängen. Geprägt wird die Region durch verschiedenste Bodenarten, wie Mergel, Schiefer, Quarzit, Sandstein, Kiesel und Lehm. Durch den Taunus geschützt und die Ausrichtung nach Süden, herrscht hier ein relativ warmes Klima. Warme Sommer und milde Winter bei relativ wenig Niederschlag und etwa 1.600 Sonnenstunden im Jahr. Der Ursprung des Weinbaus geht hier auf den „Weinkaiser“ Probus im 3. Jahrhundert n. Chr. zurück. Wirklich bedeutend wurde er aber erst unter Karl dem Großen im 8. Jahrhundert. Durch einen unzuverlässigen Meldereiter wurde hier auf Schloss Johannisberg 1775 die Spätlese „erfunden“. 

Das Weingut

Das Weingut Robert Weil, 1875 gegründet, wird heute von Wilhelm Weil in vierter Generation geleitet. Der Gründer, Dr. Robert Weil, kaufte die ersten Weinberge im Kiedricher Berg 1867. Das Weingut entwickelte sich rasch und seine Weine wurden bald national und auch international gefeiert. So wurden die Spät- und Auslesen an viele Kaiser- und Königshäuser Europas geliefert. Heute wächst auf den 90 Hektar Rebfläche zu 100 % Riesling. Dank eines konsequenten Qualitätsmanagements konnten seit dem Jahrgang 1989 in einer weltweit einmaligen ununterbrochenen Folge von Jahrgängen alle Prädikate bis zur Trockenbeerenauslese eingebracht werden.

Analyse

Restzucker: 5,0 g/l

Säure: 7,8 g/l