Big Peat

46,95 

67,07  / l

Big Peat

Big Peat Islay blended
Malt Scotch Whisky
46,0% Vol
0,7l

Beschreibung

BIG PEAT

BIG PEAT ist längst Kult und auch außerhalb von Kennerkreisen kein Geheimtipp mehr. Ungefiltert, ungefärbt, mit natürlich starken 46% vol. erfüllt er alle Tugenden eines kraftvoll-rauchigen Islay Malts. Nur die besten Single Malts von Islay werden hier vermählt. Unter anderem finden sich Malts von Ardberg, Caol Ila, Bowmore und sogar Port Ellen in diesem Blended Malt. Für seinen unverwechselbaren Charakter wurde der BIG PEAT schon vielfach ausgezeichnet. Zum Beispiel zum besten Blended Malt Schottlands bei den World Whisky Awards 2010. Mit 96 von 100 Punkten kürte ihn die Whisky-Legende Jim Murray in seiner „Whisky Bible 2011“ zum „Scotch Vatted Malt of the Year“.
Ausführlichere Informationen zum PIG PEAT erhalten sie auf der Webseite von Douglas Laing’s, der Hersteller dieses Islay Malt Scotch Whisky’s.

Unsere Empfehlung

Zur besonderen Behandlung empfohlen bei Wetterverstimmungen, Regenfrust, Sonnenmangel und Erfrierungen.
Natürlich ist Big Peat auch bei sommerlichen Temperaturen der perfekte Begleiter durch den Tag. Sorgen Sie doch mal für das perfekte Raucharoma bei Grillabenden mit Freunden. Da qualmt selbst der Elektrogrill. Die intensiven Rauch- und Torfnoten sorgen für kräftig Feuer und gute Laune.

Nicht zu empfehlen übrigens bei Abneigung gegenüber kräftigen, rauchigen Whiskys mit salzig, medizinischer Note. Häufige Nebenwirkungen: siehe Gesichtsausdruck Flaschenetikett.
Inhalt: Eine Mischung der besten Islay Single Malts wie z.B. Ardbeg, Caol Ila, Bowmore, Port Ellen.

Tasting Notes

Nase: Eine typische Islay-Nase mit feinen Torfund Raucharomen. Es folgt eine feine Süße.
Mund: Volle Breitseite von Torfrauch, gefolgt von einer schönen, ausgewogenen Süße. Vielschichtige Aromen. Torf dominiert aber lässt genügend Spielraum für süßere Noten.
Abgang: Sehr angenehm und mittellang. Nochmal mit viel Rauch und einer trockenen Süße.

Ein wunderbarer „Trinkstoff“ für Islay Liebhaber und solche die es werden wollen. Ausführliche Informationen erhalten sie hier in dem Infoblatt.

Islay – Die Insel
Die Insel Islay ist die südlichste der schottischen Hebriden und wird aufgrund der hohen Anzahl an Destillerien als eigene Region behandelt. Auf der etwas 500 km2 großen Insel leben ca. 3.400 Einwohner und ein Vielfaches an Schafen. Die Schafe sollen dem Torf auf Islay über die Jahre einen völlig eigenen Charakter gegeben haben. Schon zu den Zeiten der großen Schwarzbrenner war Islay sehr beliebt. Schließlich war es für die Steuereintreiber schwierig die Insel unbemerkt zu erreichen. Auch hier existieren viele heutige Brennereien auf dem Grund und Boden ehemaliger Schwarzbrennereien. Whiskys von Islay haben vor allem den Ruf, besonders rauchig, schwer und medizinisch zu sein. Dass es aber auch anders geht, beweisen zum Beispiel die Brände von Bunnahabhain und Bruichladdich.

Douglas Laing’s Big Peat kombiniert Whiskys von Ardbeg, Bowmore, Caol Ila und Port Ellen. So wird der ultimative Geschmack von Islay geboten – ein wilder, medizinischer, rauchig-süßer Dram, welcher wirklich schwer zu schlagen ist.