Coutada – Herdade dos Arrochais

12,50 

16,67  / l

Coutada

Vinho Regional Alentejano, trocken

Herdade dos Arrochais

Alentejo, Portugal

0,75 l

14,5 %-vol.

Abb. ähnlich. Irrtümer vorbehalten. Jahrgang bitte auf Anfrage.
Artikelnummer: HEG55452 Kategorie: Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Der Wein

Ein dunkles Granatrot im Glas. Aromen von Cassis, Schwarzkirschen und Brombeeren, später auch etwas Vanille durchströmen Mund und Nase. Ein intensiv-fruchtiger und kräftiger Rotwein mit hoher Dichte samtweichem, würzigem Tannin und langem Nachhall.

Dieser Wein harmoniert gut mit Rind, Lamm, Wild und mediterranen Gemüsegerichten und Hartkäse.

 

Die Vinifikation

Die handgelesenen Trauben (40% Alicante Bouschet, 20% Alfrocheiro, 20% Aragonez (auch Tempranillo genannt), 10% Tinta Caiada, 10% Trincadeira) werden entrappt und gepresst. Unter Verwendung von natürlichen Hefen sowie stetiger Délestage findet die Gärung in temperaturkontrollierten Edelstahltanks bei 25 °C statt. Abschließend erfolgt eine zweite, malolaktische Gärung.

 

Die Region

Die Region Alentejo, benannt nach dem Fluss Tejo, liegt mit seinen 20.000 Hektar Rebfläche in der südlichen Hälfte des Landes. Neben dem Weinanbau, der hier schon vor weit über 2.000 Jahren von den Phönikern und später von den Römern betrieben wurde, ist das Alentejo der größte Korkproduzent des Landes. Das Klima ist heiß und extrem trocken, weshalb künstlich bewässert werden muss. Die Reben wachsen auf Schiefer- und Lehmböden.

 

Das Weingut

Die Herdade dos Arrochais ist ein Weingut in der portugiesischen Region Alentejano. Es wird seit 1990 mit Sitz in der Gemeinde Amareleja familiengeführt. Die Familie ist sehr naturverbunden. So wurde der Boden „wiederbelebt“, das Land aufgeforstet und der Wildtierbestand gepflegt, was sich teilweise auf den Etiketten widerspiegelt. Angebaut wird hier auf bis zu 1.500 Metern über dem Meeresspiegel.

 

Analyse

Restzucker: < 4,0 g/l

Säure: 5,5 g/l