Ciconia Reserva – Casa Agricola Alexandre Relvas

9,50 

12,67  / 1000 ml

Ciconia Reserva

Vinho Regional, trocken

Casa Agricola Alexandre Relvas

Alentejano, Portugal

0,75 l

14,0 %-vol.

Abb. ähnlich. Irrtümer vorbehalten. Jahrgang bitte auf Anfrage.

Der Wein

Dieser Rotwein präsentiert sich im Glas tief rubinrot mit violetten Reflexen. In der Nase bietet er einen herrlichen Duft von Maulbeeren, Himbeeren und Pflaumen sowie würzig-balsamischen Noten wie Pfeffer, Minze und Kokosnuss. Am Gaumen präsentiert er sich gut ausbalanciert, vollmundig, mit weichen Tanninen und langanhaltendem, kräftigen Finale.

Er harmoniert gut mit mediterranen Speisen, Pasta und Lamm sowie mit Hartkäse.

 

Die Vinifikation

Der Ciconia Reserva ist eine trocken ausgebaute Rotwein-Cuvée aus den maschinell gelesenen Rebsorten Aragonez, Touriga Nacional, Syrah und Trincadeira. Nach kurzer Maischestandzeit gärt der Wein 48 Stunden in temperaturkontrollierten Edelstahltanks bei 22 bis 28 °C. Dann folgt eine weitere Maischestandzeit von 5 bis 10 Tagen und anschließend eine malolaktische Gärung in Edelstahltanks mit eingehängten Staves. Abschließend reift der Wein 9 Monate in Fässern aus amerikanischer und französischer Eiche.

 

Die Geschichte

Ciconia ist der lateinische Ausdruck für den Weißstorch. Der Weißstorch gilt in Portugal als Glückssymbol und ist in den Wäldern des Alentejo heimisch.

 

Die Region

Die Region Alentejo, benannt nach dem Fluss Tejo, liegt mit seinen 20.000 Hektar Rebfläche in der südlichen Hälfte des Landes. Neben dem Weinanbau, der hier schon vor weit über 2.000 Jahren von den Phönikern und später von den Römern betrieben wurde, ist das Alentejo der größte Korkproduzent des Landes. Das Klima ist heiß und extrem trocken, weshalb künstlich bewässert werden muss. Die Reben wachsen auf Schiefer- und Lehmböden.

 

Das Weingut

Casa Agricola Alexandre Relvas liegt in der Region Alentejano in Portugal. Der Geschäftsmann Alexandre Relvas erwarb das Anwesen mit 35 Hektar Weinanbaufläche im Jahr 1997. In den folgenden Jahren vergrößerte er seine Weingärten stetig. Es zählt heute zu den besten Weingütern in Portugal und verfügt mittlerweile über 100 Hektar eigene Weinberge im Zentrum der Weinregion Alentejo in Portugal.

 

Analyse

Säuregehalt: 5,1 g/l